Jeans for Jesus!

Verfasst von: Marc Mühleis
On the ride with Tellason
On the ride with Tellason  Bild: Tellason.com
Wenn wir wissen wollen, ob wir Männer oder Mädchen sind, dann sollten wir uns fragen, welche Jeans wir tragen. Richtige Männer tragen Jeans aus Raw-Denim mit mindestens 13-16 Oz Denimstärke. Und zwar ohne wenn und aber. Und es gibt ja einige Abers: ..."Aber wenn der Sommer heiß wird?" So what! Irgendwann werden die Jeans auch dünner, und echte Männer sind sowieso cool bis in die Zehenspitzen.

Dann gebe es da noch das beliebte: ..." Aber bei unverwaschenen Raw-Denim Jeans muss ich da nicht ewig warten bis die " Used oder Vintage" aussehen?! Ungeduldige Pussy-Frage? Bingo! Wer Jeans immer nur pre-washed und mit künstlichen Tragefalten und Flecken kauft, ist einfach nur ungeduldig und gehetzt... und hat die Seele einer Jeans so was von nicht verstanden. Eine neu gekaufte Jeans muss das Recht haben, sich mit deinem Körper zu verbinden. Individuelle Falten, Schlüssel - oder Portemonnaie-Abdrücke entstehen nun mal erst nach einigen Wochen oder Monaten. Nur sie ergeben diesen einzigartigen Touch, den nur die eigenen Beine und der eigene Hintern perfekt hinbekommen.

Tellason, Modell Ankara, 2 Years
aufwendige Selvage Webkante
Pete Searson, a Founder of Tellason
Tellason Jeans nach mehreren Jahren (Bild: Tellason.com)

Wenn man all die Großstadtcowboys denkt, die abgewetzte Gesäßtaschen und bleich gescheuerte Knieabdrücke zur Schau stellen, als ob sie den ganzen Tag auf einem Pferd durch die Prärie reiten oder mal eben Dodge City auf Knien sauber scheuern mussten, dann, ja dann, kann einem schon schlecht werden. Vom überflüssigen, umweltschädlichen zusätzlichen Wasserverbrauch für solche Jeanswaschungen einmal ganz abgesehen. Das aber langsam immer mehr Männer den Wunsch haben... macht endlich Schluss mit diesem Vorwasch-Zirkus...erkennt man neuerdings schon daran, dass immer mehr Jeanshersteller ein oder mehrere Raw-Denim Modelle in ihren Kollektionen führen: Sei es Pepe Jeans, Diesel, Levi's, Replay, Dickies, Carhartt, Lee, A.P.C, Gant, Hilfiger etc. Natürlich meistens nur in weniger als 14 Oz, von 16 Oz ganz zu schweigen. Aber auch in diesem High-Class-Segment tummeln sich glücklicherweise immer mehr Hersteller.

Tellason Ankara for Burg&SChild (Bild: Tellason.com)

Dieses Premium-Segment umfasst Firmen wie: Nudie Jeans, KOI ( King of Indigo), Edwin Jeans, Levi's Original Vintage, Jean Shop, G-Star-Raw, Pike Brothers, Blue de Gênes, Japan Blue Jeans, Flat Head, The Real McCoy's,Tellason und sicher noch einige mehr. Jetzt müsste man nur aus all den Jeansherstellern diesen einen einzigen herausfischen, der einem dieses gewisse Lächeln ins Gesicht zaubert. Und ja, es gibt einen. Einen, der sogar Jesus zum Lächeln gebracht hätte. Und warum? Weil schon dem Namen des Herstellers ein göttlicher Auftrag innewohnt: TELLASON... Tell a son... Erzähl es einem Sohn. Und dann wird dieses uramerikanische Ding auch noch mitten in San Francisco hergestellt, dem ehemaligen Epizentrum von genialen Jeans-Auswürfen. Von zwei US-Boys ( Tony Patella und Pete Searson) erst vor einigen Jahren gegründet, die so Detail versessen sind, dass es eine wahre Freude ist.

Die Baumwolle für Tellason Jeans stammt nur vom besten White Oak Mill Cotton, das Tellason Patch Label wird aus unverwüstlichem Leder in Virgina hergestellt. Und selbstverständlich wird jede Jeans von Hand gefertigt und das für knapp 200 Euro. Sicher, es gibt preiswertere Jeans, wenn auch nicht so gut verarbeitet, wenn auch mit Sicherheit nicht in San Francisco gefertigt, sondern irgendwo in Asien von unterbezahlter, ausgebeuteter Hand. Es war eben schon immer etwas Besonderes, Jeans von ganz oben zu bekommen. Göttliche Jeans sozusagen. Jesus! In Berlin ist dieser Jeans-Traum bei: 14Oz-berlin.com, Neue Schönhauser-Strasse 13, oder bei burgundschild.com, Rosa-Luxemburg-Strasse 3 zu bekommen...

Suchbegriffe, Druckversion und Feedback

Artikel wurde veröffentlicht: vor PDF erzeugen Inhalt beanstanden
Artikelsignatur: Marc Mühleis | Autoren-Ressort: Mrey.reporters.de
10405 Berlin
E-Mail: prenzel2@email.de